Gründberg: Neue Signalanlage soll Verkehrssicherheit für Fußgänger erhöhen

2016_gründberg_fahrbahnteiler

Die Fußgängerquerung über die Bundesstraße in Gründberg wird mit einer zusätzlichen Signalanlage gesichert. Damit wurde eine Anregung aus der Bevölkerung umgesetzt, die im Rahmen des Familienaudits im vergangenen Jahr eingebracht worden ist. Die Errichtung der Anlage hat leider länger gedauert, weil sich die Verkehrsexpertinnen und –experten lange nicht einig waren, was nun die beste Lösung sei.

Fußgänger können die neue Warnanlage mit einem Knopf selbst auslösen, bevor sie die Straße überqueren. Durch das Blinken der gelben Warnlichter soll die Aufmerksamkeit der Autofahrer erhöht und damit die Verkehrssicherheit für die Fußgänger verbessert werden.

Die neue Signalanlage ist ein weiterer Schritt in unserem Bemühen, die Verkehrssicherheit in Sierning zu erhöhen“, berichtet  Straßenreferent GV Helmut Reiterer. Auch die Gründberger Gemeinderäte Heidi Saxa und Marco Mayr haben sich für die Anlage eingesetzt und appellieren an die Autofahrerinnen und Autofahrer, die Geschwindigkeitsbegrenzung in diesem sensiblen Bereich in jedem Fall einzuhalten.

Foto (von links): Verkehrsreferent Helmut Reiterer, GR Marco Mayr, GR Heidi Saxa