Unsere Wohlfühlgemeinde Sierning

2015_bilanz_gesundheitsmesse_1Unsere Wohlfühlgemeinde Sierning – Gesundheit und Zusammenhalt

 

Viele erfolgreiche Projekte haben in den vergangenen Jahren dazu beigetragen, die  Lebensqualität in der „Wohlfühlgemeinde Sierning“  weiter zu verbessern. Zum Wohlfühlen gehören vor allem die Gesundheit  und ein gutes Zusammenleben in der Gemeinde.

 

Der überparteilichen Arbeitsgruppe „Gesunde Gemeinde“ unter der Leitung von GR Waltraud Fisecker (im Bild rechts) ist es gelungen, eine Vielzahl an neuen Angeboten ins Leben zu rufen. Vor allem die im vergangenen Jahr erstmals durchgeführte Sierninger Gesundheitsmesse wurde zu einem großen Erfolg. Mehr als 45 Aussteller aus der Region konnten ihre Leistungen vor zahlreichen Besucherinnen und Besuchern präsentieren. Darüber hinaus werden regelmäßig Kurse, Vorträge und Informationsabende zu Gesundheitsthemen organisiert (z.B. Gesunde Ernährung, Yoga, Pilates, Kindertanz und vieles mehr).

 

Einen großen Arbeitsschwerpunkt haben wir im Bereich der Wasserversorgung gesetzt. Im Jahr 2013 kam es aufgrund einer vorübergehenden Grenzwertüberschreitung bei einem Abbauprodukt eines Spritzmittels zu einer Sperre des Trinkwasserbrunnens in Paichberg. Dies war der Auslöser für die Ausarbeitung eines neuen Wasserversorgungskonzeptes. Ziel ist die Erschließung eines neuen Brunnens im Bereich Tinsting, der sich aus dem Begleitstrom der Steyr speist und Wasser von sehr hoher Qualität liefert.  An der Umsetzung dieses Vorhabens wird derzeit mit Hochdruck gearbeitet. „Bestes Wasser für Sierning“ ist unser gemeinsames Ziel (Bild unten)

 

Auch zahlreiche Initiativen zur Verbesserung des Zusammenlebens und des Miteinanders wurden in den vergangenen Jahren in unserer Gemeinde umgesetzt. Z.B. das von Vizebgm. Maria Brameshuber und der Bibliothek Sierning organisierte Fest der Begegnung am Ortsplatz, bei dem sich Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern mit ihrer Musik, Trachten, Volkstänzen und kulinarischen Köstlichkeiten präsentieren.

 

Ein schönes Projekt zur Förderung der Gemeinschaft sind auch die neuen Gemeinschaftsgärten in Hausleiten bzw. Letten, die von einer Vielzahl an Unterstützern – vor allem dem Lions Club Sierning und der Marktgemeinde – getragen werden. Jeweils rund 20 Kleinparzellen stehen für interessierte SierningerInnen zur Verfügung, die selber über keinen eigenen Garten verfügen. Neben dem Anbau von Obst und Gemüsen werden Workshops und Veranstaltungen rund ums „Garteln“ angeboten.

 

Wichtig sind auch der Dialog und das Zusammenarbeiten zwischen den Generationen. So findet beispielsweise jährlich die Veranstaltung „Aktion@Dialog“ statt, bei der SchülerInnen aus der Neuen Mittelschule Sierning Personen ab 55 Jahren kostenlos den Umgang mit Internet und eMail erklären. Initiiert und organisiert wird diese Veranstaltung von GV Helmut Reiterer.

2015_bilanz_wasser_1