Aktuelles

1 hour ago

Team Sierning

Voller Einsatz für neue Arbeitsplätze! Wir begrüßen die Fa. Straßmayr recht herzlich in unserer Gemeinde. Die Fa. Straßmayr kommt aus Adlwang und ist im Bereich der Beschichtungstechnik und Lackierung tätig. Das Unternehmen errichtet derzeit in der ehemaligen Bruckmüller Halle einen neuen Standort (gleich links vor der Unterführung in Fahrtrichtung Sierning). In Summe wird das Unternehmen ab Mai rund 20 Arbeitsplätze schaffen.

Und auch in der zweiten Halle werden schon bald neue Arbeitsplätze entstehen. Die Fa. FOCUSON Industrial Services kommt nach Sierning und wird hier Kontroll- und Nacharbeiten für BMW Steyr ausführen. Im Endausbau werden rund 20-25 Personen beschäftigt sein.

„Durch eine gute gemeinsame Zusammenarbeit werden schon bald neue Arbeitsplätze in unserer Gemeinde entstehen. Danke an alle, die daran mitgewirkt haben“, freuen sich Bgm. Manfred Kalchmair und Vizebgm. Helmut Reiterer über die gelungenen Ansiedlungen.
... See MoreSee Less

Voller Einsatz für neue Arbeitsplätze! Wir begrüßen die Fa. Straßmayr recht herzlich in unserer Gemeinde. Die Fa. Straßmayr kommt aus Adlwang und ist im Bereich der Beschichtungstechnik und Lackierung tätig. Das Unternehmen errichtet derzeit in  der ehemaligen Bruckmüller Halle einen neuen Standort (gleich links vor der Unterführung in Fahrtrichtung Sierning). In Summe wird das  Unternehmen ab Mai rund 20 Arbeitsplätze schaffen.  

Und auch in der zweiten Halle werden schon bald neue Arbeitsplätze entstehen. Die Fa. FOCUSON Industrial Services kommt nach Sierning und wird hier Kontroll- und Nacharbeiten für BMW Steyr ausführen. Im Endausbau werden rund 20-25 Personen beschäftigt sein. 

„Durch eine gute gemeinsame Zusammenarbeit werden schon bald neue Arbeitsplätze in unserer Gemeinde entstehen. Danke an alle, die daran mitgewirkt haben“, freuen sich Bgm. Manfred Kalchmair und Vizebgm. Helmut Reiterer über die gelungenen Ansiedlungen.

3 days ago

Team Sierning

🎉 Heute vor 100 Jahren fanden die ersten freien Wahlen in Österreich statt. Zum ersten Mal durften auch Frauen ihre Stimme abgeben*. Jahrelang waren unsere feministischen VorkämpferInnen mit der Forderung auf erbitterten Widerstand gestoßen. Der Kampf um das Frauenwahlrecht war ein langer, aber umso erfolgreicher. Seit dieser Zeit hat sich das Wahlrecht weiterentwickelt. 1919 durfte man erst ab 20 wählen, heute dürfen 16-jährige zur Wahlurne schreiten. Das ist ein wesentlicher demokratiepolitischer Schritt: Politische Teilhabe ist ein wichtiges Werkzeug und man kann nicht früh genug damit beginnen, sich damit auseinanderzusetzen was politisch geschieht. Hundert Jahre später haben wir also viel zu feiern. Wir haben aber auch noch viel zu erreichen: Man kann eigentlich nicht mehr wirklich davon sprechen, dass wir das Allgemeine Wahlrecht umgesetzt hätten. Über 1 Million Menschen, die in Österreich leben, sind aktuell nicht wahlberechtigt. Das sind 15% der Bevölkerung. In Wien sind es sogar an die 30% der WienerInnen über 16, die aktuell nicht mitreden dürfen was in ihrem Grätzl passiert. Diese Menschen sind zum Teil hier geboren, gehen hier zur Schule, hackeln, zahlen Steuern und sind von den politischen Entscheidungen genauso betroffen wie alle anderen - nur dürfen sie politisch nicht mitreden. In meinem Bezirk Ottakring gibt es gürtelnahe Sprengel, in denen mehr als die Hälfte der Bewohnerinnen vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Das sind Zustände wir VOR Einführung des Frauenwahlrechts. Es sind zu einem großen Teil GeringverdienerInnen, die als WienerInnen nicht wählen dürfen. Die Hälfte der ArbeiterInnen Wiens darf aktuell nicht wählen! Von einem Allgmeinen Wahlrecht kann daher nicht mehr dir Rede sein. Wenn wir daher 100 Jahre später Gedenken, dann heißt das für uns politisch für die wirkliche Umsetzung eines allgemeinen Wahlrechts zu kämpfen. Jede Person, die von politischen Entscheidungen betroffen ist, hat daran mitzuwirken. Das ist nicht Utopie, das ist Demokratie. 100 Jahre später liegt es also an uns, erneut für ein echtes Allgemeines Wahlrecht zu kämpfen. One Person, one vote. *Sexarbeiterinnen waren bis 1923 weiterhin vom Wahlrecht ausgeschlossen ... See MoreSee Less

2 weeks ago

Team Sierning

Vernissage Preisler Emil am Gemeindeamt Sierning ! ... See MoreSee Less

Vernissage Preisler Emil am Gemeindeamt Sierning !

2 weeks ago

Team Sierning

DIE FREIKARTEN SIND VERLOST! Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen und Gewinner der Freikarten für das neue Stück der Theatergruppe Neuzeug "Kein Platz für Liebe".

Die beiden Karten für die Vorführung am Fr., 8. Februar gehen an Katrin Derfler. Jeweils 2 Freikarten für den letzten Termin am Sa., 9. Februar gewinnen Hildegard Zeilinger und Marion Fuchs. Die Freikarten werden im VAZ hinterlegt.

Nochmals herzlichen Dank an alle fürs Mitspielen.
... See MoreSee Less

DIE FREIKARTEN SIND VERLOST! Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen und Gewinner der Freikarten für das neue Stück der Theatergruppe Neuzeug Kein Platz für Liebe. 

Die beiden Karten für die Vorführung am Fr., 8. Februar gehen an Katrin Derfler. Jeweils 2 Freikarten für den letzten Termin am Sa., 9. Februar gewinnen Hildegard Zeilinger und Marion Fuchs. Die Freikarten werden im VAZ hinterlegt. 

Nochmals herzlichen Dank an alle fürs Mitspielen.

 

Comment on Facebook

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern

Herzlichen Dank :)

4 weeks ago

Team Sierning

FREIKARTEN zu gewinnen! Vorab schon mal herzlichen Glückwunsch an die Theatergruppe Neuzeug zu ihrer neuen Produktion. Am Samstag, 26. Jänner ist Premiere (19:30, VAZ Sierninghofen-Neuzeug). „Kein Platz für Liebe“ - Vier Damen und fünf Herren, erotische Wünsche, ein fleißig benütztes Bett und fatale Verstrickungen – eine beschwingte Komödie der britischen Erfolgsautoren Autoren Anthony Marriott und Bob Grant. Alles Gute für die Premiere! Wir drücken die Daumen.

Das Team Sierning (im Bild Vizebgm. Helmut Reiterer und GV Ursula Auer) verlost 3 x 2 Freikarten entweder für den Termin am Fr., 8. Februar (19:30) oder für Sa., 9. Februar (19:30). Wer mitmachen möchte, schreibt uns bitte eine Nachricht mit Name, Adresse und Wunschtermin oder postet einen Kommentar. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden am Mi., 6. Februar auf unserer Seite bekannt gegeben. Viel Glück
... See MoreSee Less

FREIKARTEN zu gewinnen! Vorab schon mal herzlichen Glückwunsch an die Theatergruppe Neuzeug zu ihrer neuen Produktion. Am Samstag, 26. Jänner ist Premiere (19:30, VAZ Sierninghofen-Neuzeug). „Kein Platz für Liebe“ - Vier Damen und fünf Herren, erotische Wünsche, ein fleißig benütztes Bett und fatale Verstrickungen – eine beschwingte Komödie der britischen Erfolgsautoren Autoren Anthony Marriott und Bob Grant. Alles Gute für die Premiere! Wir drücken die Daumen.

Das Team Sierning (im Bild Vizebgm. Helmut Reiterer und GV Ursula Auer) verlost 3 x 2 Freikarten entweder für den Termin am Fr., 8. Februar (19:30) oder für Sa., 9. Februar (19:30). Wer mitmachen möchte, schreibt uns bitte eine Nachricht mit Name, Adresse und Wunschtermin oder  postet einen Kommentar. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden am Mi., 6. Februar auf unserer Seite bekannt gegeben. Viel Glück

 

Comment on Facebook

9. Februar Mädelsabend☺️

wäre super für denn 8.2

9.2. Hallo Helmut Würde mich sehr über 2 Karten freuen. Lg Manuela

Wäre schön, für Karten am 09.02. 😊

2 Karten am 09.02. wären super

Das wäre ein super Gewinn! 😊

Ich würde mich SEHR über 2 Karten für den 8. Februar für meine Mama und mich freuen! ☺

Wüede mich sehr freuen über 2 Karten am 8.2.😊

Über gewonnene Karten freue ich mich immer. Termin ist mir egal hab an beiden Tagen Zeit 😄

Kein Platz für die die Liebe aber über zwei Plätze am 09.02 mit meiner großen Liebe würde ich mich sehr freuen.

Würde mich sehr freuen über die Karten am 8.2 😊

+ View more comments

1 month ago

Team Sierning

Mehr Familienzeit – Die Handygarage der Kinderfreunde! Eine Befragung der Kinderfreunde zeigt auf, dass sich Kinder mehr ungestörte Zeit mit ihren Eltern wünschen. Kritikpunkt der Kinder: Die Eltern sind ständig am Smartphone erreichbar und die vielen Telefongespräche gehen zulasten der gemeinsamen Familienzeit.

Vorschlag von Daniela Mayr, Vorsitzende der Gründberger Kinderfreunde: "Das Handy regelmäßig ganz bewusst in die Handygarage legen. Dann kann man sich voll und ganz auf die Kinder und die Familie konzentrieren."

Alle interessierten Sierninger Familien erhalten von den Gründberger Kinderfreunden eine Handygarage kostenlos. Einfach per eMail daniela.mayr@netzworks.at oder telefonisch unter 0676/5387736 anfordern.
... See MoreSee Less

Mehr Familienzeit – Die Handygarage der Kinderfreunde! Eine Befragung der Kinderfreunde zeigt auf, dass sich Kinder  mehr ungestörte Zeit mit ihren Eltern wünschen. Kritikpunkt der Kinder: Die Eltern sind ständig am Smartphone erreichbar und die vielen Telefongespräche gehen zulasten der gemeinsamen Familienzeit. 

Vorschlag von Daniela Mayr, Vorsitzende der Gründberger Kinderfreunde: Das Handy regelmäßig ganz bewusst in die Handygarage legen. Dann kann man sich voll und ganz auf die Kinder und die Familie konzentrieren.

Alle interessierten Sierninger Familien erhalten von den Gründberger Kinderfreunden eine Handygarage kostenlos. Einfach per eMail daniela.mayr@netzworks.at oder telefonisch unter 0676/5387736 anfordern.

 

Comment on Facebook

Wir haben auch eine bekommen 😀 g👍ute Idee

Wie gesagt wer eine handygarage haben möchte einfach bei mir melden

solch vorschläge lob ich mir! dankeschön,

Coole idee👍😉

Alexandra Reitmann, de brauch ma

Find ich toll!

+ View more comments

2 months ago

Team Sierning

Das TEAM SIERNING wünscht allen Sierningerinnen und Sierningern frohe Weihnachten, schöne Feiertage und alles Gute für 2019. Auch im neuen Jahr gilt: Voller Einsatz für Sierning! Versprochen.

Frohe Weihnachten dürfen wir auch im Namen der SPÖ Vorsitzenden Pamela Rendi-Wagner übermittelnWenn ihr an den Weihnachtsfeiertagen mit eurer Familie und euren Freunden zusammen seid, macht euch bewusst, wie wichtig Gemeinsamkeit ist. Und wie stark man...
... See MoreSee Less

Video image

 

Comment on Facebook

Euch auch ein gesegnetes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!!

Load more